Link: www.sued-kultur.de Link: www.harburg21.de

Suedmusik Kulturfestival 2018 Umsonst & Draußen

LINE UP 2018:

Freitag 25.05.18:
Circus Genard
https://www.youtube.com/watch?v=DiBMLy0KaK8&list=UUaM2m2YlFcv97B2l5fsFjYw&index=6
Knete
https://www.facebook.com/knetenmusik
Narcolaptic
https://www.youtube.com/watch?v=mbwVojjNV7M
Manovalanza
https://www.youtube.com/watch?v=vsNGCCJDAXA
Passepartout
https://youtu.be/xH0KvVeDhQs

Samstag 26.05.18:
Off Limits
https://www.youtube.com/watch?v=lEcgcCYkW0A
Howald & Thoelen
https://www.youtube.com/watch?v=lAh1jolWJuE
Cuico
http://www.cuico.de/
Incantatem
https://soundcloud.com/incantatem/animus-et-anima-snippet
Waldgeist
https://www.youtube.com/watch?v=eWqqXAoXuD4
19.30 Uhr Grantscherbn Dialektcore aus Wien
https://www.youtube.com/watch?v=gcyIPImLPeM
Tante Tofu
https://www.youtube.com/watch?v=EZTwnm8orGU
Onur Seçki
https://www.youtube.com/watch?v=Lhx8laq3FJQ

Freitag 25.05.2018

PASSEPARTOUT

Passepartout stehen für zwei Sprachen und ein Gefühl.
Auf ihrem Debut-Album „Kiosque“ reist die deutsch-französische HipHop Band durch das
Mississippi-Delta, tanzt Salsa in Cuba, fließt durch den Strom im Atlantik, macht sich die Straßen
Frankreichs zu eigen und schlittert knapp an der Jamaikanischen Sonne vorbei, um im Weltraum
tief zu rollen. Bei aller Tiefgründigkeit nehmen die Großstadtcamper sich nicht zu ernst und trotz
selbst ernanntem VIP-Status selber auf die Schippe.
In dieser bunten Tüte aus Rap, Soul, Jazz und Rock ’n Roll ist für jeden was dabei.

http://www.passepartoutcrew.de/

Manovalanza

Manovalanza ist eine italienische Skacore-Band, die 2006 gegründet wurde. In 11 Jahren Tätigkeit veröffentlichte die Band 4 in voller Länge produzierte Alben und spielte mehr als 200 Shows, darunter eine mexikanische Tournee im Jahr 2015. Das erste Full-Length-Album der Band trägt den Titel Anziani a vent'anni, veröffentlicht 2011. Das zweite Album mit dem Titel Tutto Contro wurde im Oktober 2013 veröffentlicht. 2014 veröffentlichte Manovalanza ein Album mit 4 Bands, in Zusammenarbeit mit den mexikanischen Bands No Tiene La Vaca und Balas 94 und der italienischen Band Causa. Im Jahr 2015 startete Manovalanza eine Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Label Impacto Records. Die zweite Ausgabe des Albums Tutto Contro wurde im März 2015 in Mexiko veröffentlicht. Im August 2015 war Manovalanza mit zehn Konzerten in zwei Wochen in Mexiko unterwegs. Das dritte Album der Band mit dem Titel Tragicomìa wurde 2016 in Italien und in Mexiko in Zusammenarbeit mit Impacto Records veröffentlicht. Im Februar 2017 veröffentlichte Manovalanza ein Buch mit dem Titel "La buena onda" (die gute Schwingung), ein detailliertes Tagebuch der mexikanischen Tour. Das vierte Album Anancasmi wurde im Juli 2017 veröffentlicht.

http://www.manovalanza.altervista.org/

CIRCUS GENARD

Sänger und Zirkusmastermind Marcus gründet die Band 2015. Vorher konnte er mit der Reggae/Dancehall-Combo „Barfuß Ägypten“ bereits einige Erfolge einheimsen. Ehrgeizig macht er sich ans Songwriting und sucht die passenden Mitglieder für das Ensemble.
Ronja ist sofort begeistert von den Songs. Kurzerhand packt sie ihre Klampfe ein um vorzuspielen und ist von da an fester Bestandteil der Zirkusgang. Auch sie hat schon einiges an Bühnenerfahrung gesammelt.
Auf der Suche nach dem Mann an den Tasten fällt die Wahl auf Richard. Der Selector mit dem Zylinder überrascht immer wieder mit neuen Sounds.
Verstärkung am Mikrofon gibt es bald darauf von Nadine. Aus ihrem langjährigen Gesangsunterricht bringt sie Erfahrungen aus Pop, Musical und Klassik mit die der Musik eine interessante Farbe verleihen.
Auch Jil entdeckt plötzlich das wilde Zirkusleben für sich. Sonst spielt sie brav im Landesjugendorchester. Ganz klassisch. Gerne die erste Geige. Nun steht sie mit in der Manege um das Publikum zu verzaubern.
Für den perfekten Groove kommt Nuno hinzu. Jazz, Soul, Rock, Reggae oder brasilianische Musik – alles kein Problem für den Weltenbummler. Klar, dass ihn sein Weg eines Tages zu Circus Genard führt.
Schließlich komplettiert Franco die Truppe. Er ist wirklich Zirkusartist und passt allein schon deshalb bestens. Seine Beats sind das was dem Sound noch fehlte und so ist schnell klar, dass er den Platz an der Schießbude einnimmt.
Das erste Musikvideo zu „The Doctor``s House“ wird im August gedreht und als Vorab-Single released. Im Dezember gewinnen die sieben damit den Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie bestes Musikvideo. Im Frühjahr 2017 wird dann die erste EP „A Circus World“ bei Rockwerk Records veröffentlicht. Im August erscheint das zweite Musikvideo zu Bonnie & Clyde.
Außerdem geht es weiter auf Tournee - und bald kommt der Zirkus auch in deine Stadt!

https://www.circus-genard.de/

Samstag, 26.05.2018

CUICO

‚In Chile aufzuwachsen, ließ mich politisch werden!‘ das sagt Ricardo Cien, Frontmann von Cuico, zu der Frage, wie er dazu kam Rapper zu werden. Schon in Chile feierte er als Kopf der Band ‚Legua York‘ Erfolge. Er prangerte soziale Ungerechtigkeit, Polizeigewalt und korrupte Politiker an und traf damit den Nerv der Zeit, in der sich ein zunehmender Teil der Bevölkerung Chiles durch die Neoliberalisierung Lateinamerikas bedroht fühlte.
Er rappte an der Seite von Public Enemy, Calle 13, Manu Chao, Dead Prez, das ‚Rolling Stone Magazine‘ portraitierte ihn und wurde schnell zu der Stimme der Protestbewegung in Chile.
Eine Tour mit seiner Band durch Europa in 2005, ließ ihn in Hamburg seine zukünftige Frau kennenlernen. Nach ein paar Jahren Fernbeziehung entschied er sein Land und seine Band zu verlassen und nach Deutschland auszuwandern. Im Gepäck nur sein Mikrofon und seine auf der Straße gefundene Katze ‚Monino'.
Schnell fand er Anschluss an die hiesige Musikszene und begann an einem neuen Album zu arbeiten. Enttäuscht von der Oberflächlichkeit des deutschen HipHop wurden seine Texte umso politischer. ‚In Deutschland gibt es nicht etwa weniger Probleme als in Lateinamerika. Dort kämpfen wir aktiv für die Wiedererlangung von Gerechtigkeit, hier in Deutschland geht es um Besitzstandswahrung. Ich glaube Musik hat einen politischen Auftrag. Wir müssen junge Menschen mit Musik bestärken und Diskussionen anregen, wie man die Probleme lösen kann. Debattieren ist Politik.‘
War er bisher vor allem mit Loops, Samplern und Drummachines aufgetreten, griff er, in Deutschland angekommen, auf die erstklassigen Musiker zurück, die sich in Hamburg tummeln und entwickelte gemeinsam mit seinem Produzenten René Türschmann einen neuen Sound für seine Musik, eine Mischung aus HipHop, Rock und Latin.
Von nun an trat er mit einer echten Band auf, was die Dringlichkeit seines aggressiven Rap unterstützte.
Im Februar 2012 gab seine neue deutsche Band Cuico das erste Konzert zum Anlass der Veröffentlichung des Albums ‚Seremos Ricos‘. Der Bandname stammt aus der Aztekensprache Nahuatl und ist dort das Wort für ‚singen und tanzen‘. Und genau das ist Cuico, eine Band die zum singen und tanzen auffordert und dabei die Welt verbessern will. Die Texte sind politisch bissig und aggressiv gerappt, die Musik mitreißend und tanzbar. Neun Musiker aus aller Welt spielen bei Cuico, unter anderem aus China, der Schweiz, bis nach Südamerika und werben für Völkerverständigung.
Nach vielen Konzerten ab 2012 in Europa, spielte Cuico 2013 als zweite deutsche Band nach den Toten Hosen, auf Kuba und tourte auf Einladung des kubanischen Kultusministeriums mit elf Leuten zwei Wochen über die ganze Insel.
2016 plant die Band die Veröffentlichung eines neuen Albums, die ersten Songs sind schon aufgenommen.

http://www.cuico.de/

INCANTATEM

Handgemacht und druckvoll - mit einem Spagat zwischen modernem, hartem Metal und melodischen Klängen von Cello, Dudelsäcken und Flöten setzen sich Incantatem u.a. mit Themen wie Euthanasie, Religion und sozialen Missständen, aber auch mit der Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt auseinander. Zu selbstgeschriebenen Songtexten und Melodien reihen sich auch Traditionals und lyrische Werke unterschiedlicher Epochen ins musikalische Repertoire. Die Jungs und Mädels legen Wert auf Vielfalt und möchten sich selbst keine Grenzen setzen

http://www.incantatem-band.de

SKANUTZ

Gegründet Ende 2007 bestand die Band anfangs nur aus vier Leuten. Angespornt von Helden wie Less than Jake und Mad Caddies, wollten wir uns in die Ska-Szene stürzen.
Einige Monate gingen ins Land und wir gewannen Benny am Sax und wenig später Henner an der Trompete hinzu, womit für die Blowjobs vorerst die richtigen Leute gefunden waren. Kurz darauf kam Hannes an der 2. Gitarre ins Team, der vorher schon zum Proberauminventar gehörte und wir dachten, daß wir Ihn somit auch zu unseren Auftritten mitnehmen könnten. Dann haben wir uns einen bayerischen Drummer namens Georg bei Ebay ersteigert und Heiko als 2. Saxophonisten, sowie Steffen an der Posaune dazu gewonnen, die das Bläserquartett vervollständigt haben.

Seitdem sind Skanutz 9 junge Leute aus dem Raum Braunschweig , die einen Mix aus Ska, Punk, Reggae und auch ein bisschen Pop spielen.
Entgegen dem Trend vieler Ska- Bands haben wir unseren eigenen Stil entwickelt und begeistern sogar immer wieder Leute, die vorher mit dieser Art von Musik nichts anfangen konnten.
Seit Gründung spielten wir bisher über 70 Konzerte und haben es geschafft 2 CD´s aufzunehmen.

Nach einer gewissen Durststrecke und Neufindungsphase haben wir uns entschlossen weiter zu machen und ein neues Programm zu erstellen.

Im Jahr 2015 ergaben sich einige Änderungen beim Personal. "Onkel" Uwe ersetzt nun unseren ehemaligen Basser Fabian "Obst", da dieser sich bald Dr. Obst nennen darf. Glückwunsch! Desweiteren heißen wir Felix mit seiner Posaune herzlich willkommen.

Seit Februar 2017 arbeiten wir am neuen Album, welches mit 14 neuen Songs hörbar gestaltet wird. Wir freuen uns schon sehr auf das Ergebnis.

In diesem Jahr wollen wir wieder viele Konzerte spielen und euch gut unterhalten!!!

https://www.facebook.com/SkanutZ-152385118162213/

TANTE TOFU

Christiane Seebach (Windcontroller, Gesang, LowWhistle)
Andreas Steinhardt (Gitarre, Gesang)
Oliver Specht (Schlagzeug)
Boris Schegene (Bass)

Was ist die größte Herausforderung, der sich Musizierende stellen können? Klassik? Jazz? Rock? Warum nicht gleich all dies? Der verstorbene Frank Zappa hat sich nicht davor gescheut, sich immer wieder musikalisch neu zu definieren und dabei stetig solcherlei Grenzen zu verwischen.

Tante Tofu ist angetreten, ihm auf seinem Weg zu folgen. Die Musiker erzählen die Geschichte von Carl Heinz, dem von seiner Mutter ein spießiges Leben anerzogen wird, weil sie sich viel mehr eine Tochter gewünscht hatte.

Als ihm bei seinem Job als Werbetexter Bilder des Zappa-Groupies Pamela Des Barres begegnen, schenkt ihm die sehnsuchtsvolle unerfüllte Liebe die Kraft, an den Gittern seines goldenen Käfigs zu rütteln.

Gefangen zwischen Sehnsucht und Gewohnheit rafft ihn seine Zerrissenheit dahin und im Jenseits begegnet ihm Frank Zappa. Wer war der wichtigste Mensch in Carls Leben? Seine Mutter, Pamela oder gar Frank?

Die erfahrenen Musiker von Tante Tofu haben alle Register gezogen, um das Publikum in ihren Bann zu ziehen – skurrile Kostüme, überraschende Wendungen, ungewöhnliche Arrangements – doch wie sagte schon der Meister: "music is the best!"

https://www.facebook.com/tante.tofu/

ONUR SECKI

Er wurde 1987 in Adana geboren. In der Kindheit trifft er auf Darbuka, wo sein Vater als Amateur spielt. Er absolvierte das Institut für Chemieingenieurwesen der Universität Istanbul und wurde 2007, als er seine universitäre Ausbildung fortsetzte, ein erster Schüler des ägyptischen Ahmet Rhythm House. Seitdem trainiert er mit seinem Meister, ägyptischen Meister Ahmet, Darbuka und Rhythmus, und ist in der Performance-Gruppe von Rhythm House. Er spielte viele wichtige Bühnenauftritte mit dem Performance-Team unter der Leitung von Ägypter Ahmet.

Während seiner musikalischen Karriere wurden Ägypter Ahmet, Tuncel Kurtiz, Nurcan Eren, Yasemin Göksu und Dj Can Hatipoğlu auf der gleichen Bühne begleitet. Zu den Auftritten gehören Corporate-Brand-Aktivitäten wie Algida, Turkcell Global, KPMG, Garanti Bank, Sodexo und Ex-Turkcell. Nomaden, Roxy, The Hall, Maske Hodjapasha, 1001 Direc Zisterne und Beykoz Kundura.

Er nahm 2011 mit Travelling Notes am Musikfestival in Armenien teil und bekam die Gelegenheit, mit Musikern aus verschiedenen Teilen der Welt zu musizieren. Brasilianische Meister, der dieses Festival Alex Klein auf Einladung des FEMUSC'12 Festival der klassischen Musik in Brasilien im Jahr 2012 trafen sich in einem einzigen Instrument teilgenommen mit Tamburinen und Musiker der Türkei vertreten zeigte individuelle und Orchesteraufführungen.

Zwischen 2012 und 2014 absolvierte das SAE Institute erfolgreich seine fundierte Ingenieurausbildung in Istanbul. Dann, zwischen 2015-2017 erhielt die BAU seinen Master-Abschluss in Tontechnik-Abteilung mit dem dritten Grad des Institute of Science. Während seiner Karriere in der Musik hat er in vielen verschiedenen Stilen wie Weltmusik, klassische Musik, Balkan, orientalisch, elektronisch, Jazz, Blues gearbeitet.

Der Musiker, der mit interaktiven Rhythmus-Shows die Energie steigern will, zeigt in allen Aktivitäten wie Partys, Launches, Organisationen, Firmentagungen, Hochzeiten usw. weiterhin verschiedene Projekte und zeigt Einzelperformances.



1987 yılında Adana’da doğmuştur. Çocukluk yıllarında babasının amatör olarak çaldığı darbuka ile tanışır. İstanbul Üniversitesi Kimya Mühendisliği bölümü mezunu olan müzisyen üniversite eğitimine devam ettiği 2007 yılında Mısırlı Ahmet Ritimhanesi’nin ilk öğrencileri arasına katılır. O günden bu yana hocası Üstat Mısırlı Ahmet ile darbuka ve ritim eğitimine devam etmekte ve Ritimhane’nin performans grubunda yer almaktadır. Mısırlı Ahmet önderliğindeki performans ekibi ile bir çok önemli sahne performansı gerçekleştirmiştir.

Müzikal kariyeri süresince Mısırlı Ahmet, Tuncel Kurtiz, Nurcan Eren, Yasemin Göksu, Dj Can Hatipoğlu gibi isimlere aynı sahnede eşlik etmiştir. Performansları arasında Algida, Turkcell Global, KPMG, Garanti Bankası, Sodexo, Ex-Turkcell gibi kurumsal marka etkinlikleri yer almaktadır. Nomads, Roxy, The Hall, Mask Hodjapasha, 1001 Direk Sarnıcı, Beykoz Kundura gibi birçok farklı mekanda performans sergilemiştir.

2011 yılında Traveling Notes ile Ermenistan’daki müzik festivaline katılarak dünyanın farklı yerlerinden gelen müzisyenler ile sahne alma fırsatı yakalamıştır. Bu festivalde tanıştığı Brezilya’lı orkestra şefi Alex Klein’ın daveti üzerine 2012 yılında Brezilya’daki FEMUSC’12 klasik müzik festivaline Türkiye’yi temsil eden tek müzisyen olarak katılmış ve darbuka enstrümanı ile bireysel ve orkestra performansları sergilemiştir.

2012-2014 yılları arasında SAE Institute İstanbul’da aldığı ses mühendisliği eğitimini başarı ile tamamlamıştır. Ardından 2015-2017 yılları arasında BAU Ses Teknolojileri bölümünde aldığı yüksek lisans eğitimini Fen Bilimleri Enstitüsü üçüncülük derecesi ile tamamlamıştır. Müzik kariyeri süresince dünya müziği, klasik müzik, balkan, oryantal, elektronik, caz, blues gibi birçok farklı tarzda çalışmıştır.

Parti, lansman, organizasyon, kurumsal toplantılar, düğünler ve benzeri tüm etkinliklerde interaktif ritim şovları ile enerjiyi yükseltmeyi amaçlayan müzisyen bireysel performanslar sergilemeye ve çeşitli projelerde yer almaya devam etmektedir.
http://onursecki.com/

Wir sind Liedermacher aus Bremen. Unsere Texte folgen dem Motto: Leben, Liebe, Politik.

Die Idee "Howald &Thölen" entstand aus der Lust heraus, Musik zu machen, sich zu treffen und einfach vor sich hinzuklimpern. Dass am Ende das ernsthafte Ziel, sich auf Bühnen rumzutummeln dabei heraus kommen würde, hätte anfangs niemand von uns gedacht.

Sich in die Sparte der Liedermacher einzureihen erschien nur logisch, da Singer/Songwriter als Bezeichnung, so glauben wir, doch wohl den Musikern mit englischsprachigen Texten zu Gesicht steht,

nicht aber den Musikern, die die Wortvielfalt der deutschen Sprache noch zu schätzen wissen ;-)

Marno und Tjark
https://www.liedermacher-bremen.de/

"Waldgeist, das sind 2 1/2 Träumer und eine Gitarre aus Hamburg.
Irgendwo zwischen Liedermacher-Klängen und Punk-Attitüde gefangen, wollen sie vorallem mal eins:
Musik machen!...................
.......Und was sagen!............ ´Ne Menge!
Wir freuen uns auf ein rauschendes Fest, mit oder ohne euch... Aber lieber mit; Die Waldgeister"

LINE UP 2018:

Freitag 25.05.18:
Circus Genard
https://www.youtube.com/watch?v=DiBMLy0KaK8&list=UUaM2m2YlFcv97B2l5fsFjYw&index=6
Knete
https://www.facebook.com/knetenmusik
Narcolaptic
https://www.youtube.com/watch?v=mbwVojjNV7M
Manovalanza
https://www.youtube.com/watch?v=vsNGCCJDAXA
Passepartout
https://youtu.be/xH0KvVeDhQs

Samstag 26.05.18:
Off Limits
https://www.youtube.com/watch?v=lEcgcCYkW0A
Howald & Thoelen
https://www.youtube.com/watch?v=lAh1jolWJuE
Cuico
http://www.cuico.de/
Incantatem
https://soundcloud.com/incantatem/animus-et-anima-snippet
Waldgeist
https://www.youtube.com/watch?v=eWqqXAoXuD4
Skanutz
https://www.youtube.com/watch?v=jkNJ_RKytjE
Tante Tofu
https://www.youtube.com/watch?v=EZTwnm8orGU
Onur Seçki
https://www.youtube.com/watch?v=Lhx8laq3FJQ